Feedback

X
Sprache, politische Ökonomie und Legitimität

Sprache, politische Ökonomie und Legitimität

0 Ungluers have Faved this Work
Aktuelle Diskurse zelebrieren Zweisprachigkeit als Wirtschaftsgut und Schlüssel zum Erfolg auf dem Arbeitsmarkt. Anhand der ethnographischen Untersuchung der wirtschaftlichen Nutzung der lokalen Zweisprachigkeit in der Tourismusindustrie der Stadt Murten an der deutsch-französischen Sprachgrenze in der Schweiz geht die Autorin diesen Diskursen empirisch auf den Grund. Aus einer kritischen soziolinguistischen Perspektive beleuchtet sie die Sprachensituation in touristischen Marketingdiskursen sowie die Bedeutung von Zweisprachigkeit im touristischen Arbeitsmarkt und in Stadtführungen. Dieser Band zeigt die variable (De-)Konstruktion geopolitischer Sprachgrenzen sowie sozialer Kategorien von SprecherInnen. Die Arbeit eröffnet neue Perspektiven auf die Dynamik der Politökonomie von Sprache(n) und der Legitimität ihrer SprecherInnen im Kontext der Neuen Wirtschaft.
This book is made open access as part of the Knowledge Unlatched KU Open Services

This book is included in DOAB.

Why read this book? Have your say.

You must be logged in to comment.

Rights Information

Are you the author or publisher of this work? If so, you can claim it as yours by registering as an Unglue.it rights holder.

Downloads

This work has been downloaded 19 times via unglue.it ebook links.
  1. 8 - pdf (CC BY) at OAPEN Library.
  2. 11 - pdf (CC BY) at Unglue.it.

Keywords

  • Economics
  • KUnlatched
  • Language
  • Language Arts & Disciplines
  • Language Arts & Disciplines / Linguistics
  • Language Arts & Disciplines / Linguistics / Sociolinguistics
  • Language: reference and general
  • Languages
  • Linguistics
  • Politische Ökonomie
  • Rekrutierung
  • Schweiz
  • Soziolinguistik
  • Sprache
  • Sprachgrenze
  • Sprachliche Legitimität
  • Stadtführung
  • Tourismus
  • Zweisprachigkeit

Links

DOI: 10.14220/9783737008853

Editions

edition cover
edition cover

Share

Copy/paste this into your site: