Feedback

X
Die Wortbildungslehre in der Anweisung zur Erlernung der Slavonisch-Rußischen Sprache (1705-1729) von Johann Werner Paus

Die Wortbildungslehre in der Anweisung zur Erlernung der Slavonisch-Rußischen Sprache (1705-1729) von Johann Werner Paus

0 Ungluers have Faved this Work
Gegenstand der vorliegender Untersuchung ist die Wortbildungslehre in einer der ältesten Grammatiken der russischen Sprache, der in den Jahren 1705-29 entstandenen Anweisung zur Erlernung der Slavonisch-Russischen Sprache, "Zum Nutzen, sonderlich der Teutschen Nation, aufgesetze" von Johann Werner Pause. Bei der "Anweisung" handelt es sich um einen zentraler Text des sogenannten "dolomonovskij period rusistiki", d.h. der Freizeit der grammatischen Kodifikation des Russischen vor dem Erscheinen der ersten für Muttersprachler gedruckten Russische-Grammatik, der "Rossijskaja grammatika" (1755/57) M. V. Lomonosovs.

This book is included in DOAB.

Why read this book? Have your say.

You must be logged in to comment.

Rights Information

Are you the author or publisher of this work? If so, you can claim it as yours by registering as an Unglue.it rights holder.

Downloads

This work has been downloaded 11 times via unglue.it ebook links.
  1. 11 - pdf (CC BY) at OAPEN Library.

Keywords

  • 1705
  • 1729
  • Anweisung
  • derivation
  • Diminutiva
  • Erlernung
  • grammar
  • History
  • Huterer
  • Johann
  • Komposition
  • Nominale Derivate
  • Paus
  • Rußischen
  • Russian language
  • Slavic languages
  • Slavonisch
  • Sprache
  • Study and teaching
  • Substantivische Derivate
  • Werner
  • Word formation
  • Wortbildungslehre

Editions

edition cover

Share

Copy/paste this into your site: