Feedback

X
Dinge - Nutzer - Netze: Von der Virtualisierung des Musealen zur Musealisierung des Virtuellen

Dinge - Nutzer - Netze: Von der Virtualisierung des Musealen zur Musealisierung des Virtuellen

0 Ungluers have Faved this Work
Museen sind stets auch virtuelle Räume: Als Einrichtungen des gemeinsamen Erinnerns schlagen sie Brücken zwischen dem An- und Abwesenden, der Materialität ihrer Exponate und einer Vergangenheit, die nur in ihren Hinterlassenschaften ihr Wirklichsein zu behaupten vermag. Dennoch sind in einer Gesellschaft, für die Virtualität Normalität geworden ist, die Institution Museum und ihr Umgang mit den längst nicht mehr ¼neuen½ Medien nach wie vor Austragungsorte erhitzter Debatten über das ¼Echte½, das ¼Authentische½ und die Erfahrbarkeit des Wirklichen. Dennis Niewerth geht der Frage nach, worin die »Virtualisierung des Musealen« besteht. Und er zeigt, was das Museum als Bollwerk der Kulturpädagogik im Sinne einer »Musealisierung des Virtuellen« einer Gesellschaft anzubieten hat, die unter der Fülle ihrer Erinnerungen begraben zu werden droht.
This book is made open access as part of the Knowledge Unlatched OGeSoMO

This book is included in DOAB.

Why read this book? Have your say.

You must be logged in to comment.

Rights Information

Are you the author or publisher of this work? If so, you can claim it as yours by registering as an Unglue.it rights holder.

Downloads

This work has been downloaded 7 times via unglue.it ebook links.
  1. 2 - pdf (CC BY-NC-ND) at Unglue.it.
  2. 5 - pdf (CC BY-NC-ND) at OAPEN Library.

Keywords

  • Art
  • Art / Museum Studies
  • Arts
  • cultural heritage
  • Cultural Management
  • Digital media
  • Digitale Medien
  • Digitalisierung
  • Digitalization
  • Kulturerbe
  • Kulturmanagement
  • KUnlatched
  • Media History
  • Mediengeschichte
  • museology
  • museum
  • Museumswissenschaft
  • Neue Medien
  • New Media
  • Virtualität
  • Virtuality

Links

DOI: 10.14361/9783839442326

Editions

edition cover
edition cover

Share

Copy/paste this into your site: