Feedback

X
Transferprotokolle

Transferprotokolle

de

0 Ungluers have Faved this Work
»Raus aus dem Silodenken!« So lautet ein Bonmot zur besseren Steuerung öffentlicher Prozesse. Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sind zu neuen Kooperationen aufgerufen. Doch wie lässt sich intersektorales Arbeiten fassbar machen? Für Stadt- und Raumplanung ist Storytelling dabei ein zentrales Steuerungsinstrument. Christian Horn betrachtet dazu in fünf Fallstudien Projekte der Internationalen Bauausstellung Thüringen und des Quartier de l'Innovation in Montréal. Aufbauend auf soziologischen, betriebswirtschaftlichen, literatur- und kulturwissenschaftlichen Ansätzen liefert er ein offenes Akteursmodell als Alternative zum klassischen Verwaltungshandeln.

This book is included in DOAB.

Why read this book? Have your say.

You must be logged in to comment.

Rights Information

Are you the author or publisher of this work? If so, you can claim it as yours by registering as an Unglue.it rights holder.

Downloads

This work has been downloaded 36 times via unglue.it ebook links.
  1. 36 - pdf (CC BY-SA) at OAPEN Library.

Keywords

  • Administration
  • Architecture
  • Architektur
  • Befähigung
  • city
  • Civil society
  • Communication
  • economy
  • Gesellschaft
  • innovation
  • Kommunikation
  • Narrativ
  • Narrative
  • Öffentlichkeit
  • Politics
  • Politik
  • Projektmanagement
  • Prozesssteuerung
  • Public sphere
  • Qualitative Social Research
  • Qualitative Sozialforschung
  • Raumplanung
  • Science
  • Social groups
  • Society
  • Society & culture: general
  • Society & Social Sciences
  • Sociology
  • Soziologie
  • Stadt
  • Stadtentwicklung
  • Storytelling
  • Urban and Regional Planning
  • urban communities
  • Urban development
  • Urban Studies
  • Verwaltung
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft
  • Zivilgesellschaft

Links

DOI: 10.1515/9783839463543

Editions

edition cover

Share

Copy/paste this into your site: